Ein Raum der Kunst stellt sich vor:

1992 öffnete sich die Galerie in der Schmiede das erste Mal dem Kunstpublikum mit einem anspruchsvollen Programm aus nationalen und internationalen Positionen zeitgenössischer Kunst.

Durch eine Ausstellungsfläche von ca. 500 m2, aufgeteilt auf mehrere Räume, eignet sich die Galerie im Besonderen für großzügig bespielte Einzel- und Gruppenpräsentationen.

Foto: maschekS. 2012

Seit vielen Jahren profiliert sich die Galerie mit ihrer konsequenten Ausstellungsagenda als eine der ersten Adressen für Graphik, Malerei und Skulptur.

Christine Stieger präsentiert in regelmäßiger Folge klassische Positionen der österr. Moderne, sowie ausgewählte Künstler der regionalen Kunstszene und kuratierte Themenausstellungen. Gezeigt werden aber auch überzeugende junge Künstler aus dem In- und Ausland.

 

Galeriehalle